KAI JASPER SPENGEMANN

Ich freue mich, dass Sie meine Internet-Präsenz besuchen.

Gern möchte ich Sie auch online mit allen Informationen rund um mein Vorhaben versorgen und Ihnen meine Hilfe bei eventuellen Problemstellungen rund um Ihr Pferd anbieten.

Folgendes Zitat von Kurt Emil Friedrich Graf Sponeck (* 1873; † 1955) hat mich inspiriert, meine Erfahrungen und mein Wissen rund um Ausbildung oder Beritt-Korrektur bei Pferden weiter zu geben. Vorrangig möchte ich aber Betroffenen helfen, den tatsächlichen Ursachen bei etwaigen Problemstellungen bei Pferd und Reiter auf den Grund zu gehen:

„Natürlich ist noch keiner durch Lesen von Büchern ein Züchter geworden. Es ist auch noch keiner Musiker geworden vom Anhören von Musik. Wer nicht die Begabung der Musikalität mit auf die Welt gebracht hat, wird niemals in der Lage sein, den unendlichen Zauber der Musik zu begreifen. Wer ein wirklicher Züchter werden will, muß züchterische Begabung mit auf die Welt gebracht haben und für diesen muß der Satz gelten: , Nur wer anbetend steht vor den Wundern der Natur, der wird finden – Nur wer seine ganze Kraft in den Dienst seiner Passion stellt, der wird etwas leisten. Überall im Leben verleiht die Persönlichkeit einer Sache den Stempel der Größe.“

Das heißt konkret: Das vermeintlich „unreitbare“, „widerspenstige“ oder „ewig lahme“ Pferd, bei dem man „nichts finden“ konnte, stellt genau die Herausforderung dar, der ich mich stelle. Leider bleibt sehr häufig die ganzheitliche Betrachtung, das Zusammenpassen oder die Harmonie von Pferd und Reiter, Ausrüstung, Haltung oder auch Fütterung bei der Suche nach dem „schier unlösbaren Problem“ fast immer auf der Strecke und wird völlig außer Acht gelassen, wenn es in die Tiefe geht. Genau da setze ich an, und genau bei diesen Fragen möchte ich Ihnen kompetente Antworten geben. Das gilt natürlich auch für Züchter.

 

Wie kommen wir zusammen? Kontaktieren Sie mich gern via Email oder telefonisch.

Info@kjspengemann.de